Schnell mal die Motorradkette schmieren – oder doch nicht?

Mal schnell die Motorradkette schmieren hört sich ja im ersten Moment nicht weiter schwierig an und das ist die Kettenpflege eigentlich auch nicht! Aber auch ich hab schnell erfahren müssen, dass beim Thema Reinigung, Schmierung und Pflege der Motorrad-Antriebskette schnell viele Fragen und Probleme entstehen können.

Bei mir war nicht das Schmieren der Kette das eigentliche Problem, obwohl mein Motorrad keinen Hauptständer hat, sondern vielmehr mit welchem Kettenspray man am besten eine Motorradkette schmieren, bzw. mit welchen Kettenreiniger man vorher die Kette des Motorrad reinigen soll.

Neben Qualität und Anwenderfreundlichkeit spielt für mich auch immer ein günstiger Preis eine entscheidende Rolle, vor allem wenn viel gefahren wird und hohe Belastungen herrschen.

Aber eine Motorradkette ist und bleibt halt auch ein Verschleißteil. Deswegen macht es nur wenig Sinn mehr Geld in die Pflege einer Kette zu investieren, als ein Kettenwechsel kostet!

Tipp vor Beginn der Kettenpflege

Vorab noch einen gut gemeinten Tipp um euch Geld, Zeit und Arbeit zu sparen. Bevor ihr mit der Kettenpflege beginnt, solltet ihr unbedingt eure Motorradkette auf Verschleiß prüfen!

Nicht das ihr eine verschlissene Kette reinigt, entfettet, schmiert oder nachschmiert, obwohl ihr eigentlich die Motorradkette wechseln müsstest. Auch gibt es mit einem verschlissen Kettensatz keinen TÜV!

Anleitung Motorradkette reinigen und schmieren

Bevor es nun ans richtig Motorradkette reinigen und schmieren geht, noch schnell zu der Frage schlechthin beim Motorradkette schmieren!

Soll ich besser mit Kettenspay (Fett) oder Öl meine Motorradkette schmieren? Das ist schon fast eine Glaubensfrage und auch nicht so einfach und schnell zu beantworten! Zudem haben beide Arten der Kettenschmierung ihre Vorteile und Nachteile.

Motorradkette reinigen und entfetten

Anleitung richtig Motorradkette reinigenAuf den richtigen Motorrad-Kettenreiniger kommt es an! Denn beim Motorradkette reinigen kann ein falscher Kettenreiniger, bzw. falsches Reinigungswerkzeug die Kette beschädigen und vorzeitig eure Motorradkette verschleißen lassen.

Auch wird in der Anleitung erklärt, wann es überhaupt notwendig und sinnvoll ist eine Motorradkette zu reinigen.

Nur alleine die Kette reinigen reicht oft nicht aus! Schließlich kommt die Kette beim Fahren auch mit anderen Bauteilen in Berührung. Deshalb solltet ihr unbedingt beim Motorradkette reinigen auch Bauteile wie Ritzel, Kettenblatt, Kettenschutz, Kettenführung, usw. reinigen.

Motorradkette schmieren

Anleitung richtig Motorradkette schmierenNachdem geklärt ist für wen es besser ist, wer seine Motorradkette besser mit Kettenspray (Fett) oder Öl schmieren sollte, kann sich nun ans Motorradkette schmieren machen. Auch hier ist ein gutes Kettenspray (Kettenfett) oder Kettenöl von Vorteil.

Zudem gibt es in der Anleitung Hintergrundwissen und Wissenswertes wie Motorradketten aufgebaut sind und funktionieren. So könnt ihr mit den Infos eure Motorradkette richtig schmieren und pflegen.

Motorradkette fetten mit Kettenspray

Motorradkette schmieren mit KettensprayEine gute und schnelle Art die Motorradkette zu schmieren, ist ein Motorrad Kettenspay zu verwenden.

Hierbei wird dünn ein Sprühfilm aus Fett als Schmiermittel aufgetragen. Darum wird Kettenspray auch oft als Kettenfett bezeichnet.

Wann und wie oft die Motorradkette schmieren?

Überwiegend hängt es davon ab wann und wie oft man eine Motorradkette schmieren muss, welchen Anforderungen und Belastungen eine Motorradkette ausgesetzt ist. Natürlich spielt auch das verwendete Schmiermittel eine große Rolle.

Zudem geht es euch vielleicht ja auch so wie mir. Ich möchte lieber Motorrad fahren und nicht alle 5 Minuten meine Kette schmieren müssen, nur weil das Schmiermittel abgeschleudert wurde!