HKS Extrem Kettenschmiere Motorrad Kettenspray

HKS Extrem Kettenspray

HKS Extrem Kettenspray
9.5

Verschleißschutz

10/10

    Abschleuderverhalten

    10/10

      Kriechfähigkeit

      9/10

        Korrosionsschutz

        10/10

          Anwendung

          9/10

            Vorteile

            • extrem guter Schutz und Haltbarkeit
            • sehr lange Schmierintervalle, bis zu 2.500 km
            • extrem abscheuderfest und beständig
            • leicht gängige Kette und keine Kettengeräusche mehr
            • für O-, X- und W-Ring-Ketten geeignet

            Nachteile

            • teuer in der Anschaffung (hält aber sehr lange)
            • Grundreinigung der Kette bei erstmaliger Anwendung
            HKS Extrem Kettenschmiere Motorrad Kettenspray

            Werbung

            Die HKS Extrem Kettenschmiere die es als Kettenspray* und zum Aufträufeln* quasi als Kettenöl von Motorrad Technik Czech gibt, ist leider bisher nur wenigen Motorradfahrern bekannt.

            Sicher liegt dies auch daran, dass die HKS Extrem Kettenschmiere* erst in den letzten Jahren von einigen Händlern online verkauft wird. Davor war das Schmiermittel nur vor Ort bei einigen Motorradhändlern zu kaufen.

            So bin ich auf das HKS Extrem Kettenspray auch nur durch einen Freund aufmerksam geworden der früher als Mechaniker bei einem Motorradhändler arbeitete und als Werksfahrer auch Motorradrennen fuhr.

            Für mich und meine Anforderungen ans Motorradfahren und der Kettenpflege, ist die HKS Extrem Kettenschmiere das beste Motorrad Kettenspray im Test und Vergleich zu anderen und kann es aus eigener Erfahrung wirklich nur empfehlen!

            Ausgereiftes Motorrad Kettenspray mit langer Erfahrung und Renngeschichte

            Die Firma kann auf viel und lange Erfahrung zurückgreifen, denn es gibt sie schon mehr als 40 Jahre. Der Inhaber, Ingenieur Heinz-Gerd Czech entwickelte selbst Rennmotorräder und die Czech-Honda waren mehrfach siegreich. Bis Ende der 90er Jahre unterhielt er auch mehrere Motorradhäuser.

            Weil Heinz-Gerd Czech sehr unzufrieden mit der Haltbarkeit der Motorradketten wegen ungenügender Schmierung der damals auf dem Markt angebotenen Produkten war, entwickelte er selbst ein Kettenschmiermittel.

            Zunächst wollte er einfach ein gutes Schmiermittel für sich selbst haben, damit seine Motorradketten nicht mehr so schnell reißen. Doch nachdem seine Freunde es auch haben wollten und für sehr gut befanden, brachte er es 1967 auf den Markt.

            HKS Extrem Kettenschmiere Test und Vergleich

            Leider wurde bisher die HKS Extrem Kettenschmiere bei Motorradketten Kettenspray Tests von den Motorradzeitschriften oder anderen unabhängigen Institutionen nicht mitgetestet.

            Ich selbst und Freunde haben schon einige Motorrad Kettensprays an unseren Motorrädern ausprobiert und verglichen. Bisher ist das HKS Extrem Kettenspray das Beste im Test und Vergleich und somit unser Favorit.

            Extrem lange Schmierintervalle durch sehr guten Schutz der Kette

            HKS Extrem selbst gibt Schmierintervalle von bis 2.500 km an. Jedem dürfte aber klar sein, dass das natürlich nur für optimale Bedingungen und Anforderungen gilt.

            Ich muss in der Regel alle 1.000 – 1.500 km im Frühjahr, Herbst und Winter nachschmieren, wo ja auch viel schlechtes Wetter wie Regen, Schnee oder Wind herrscht. Im Sommer dagegen muss ich nur alle 1.500 – 2.000 km wieder die Motorradkette schmieren.

            Mit den Konkurrenz-Produkten musste ich früher, teilweise viel früher die Kette nachschmieren. HKS Extrem gibt 5-mal längere Schmierintervalle als herkömmliche Kettenschmiermittel an und das kommt in etwa auch hin.

            Die Kette und Zahnräder meiner Enduro sehen noch für ihre aktuell 12.000 km sehr gut aus und sollten 25.000 – 30.000 km problemlos schaffen!

            Sehr gute Versiegelung

            So manches Motorrad Kettenspray war nach starkem und lang anhaltendem Regen schon merklich von der Kette gespült worden. Nicht so das HKS Extrem Kettenspray, darum kann es zuverlässig das Eindringen von Schmutz und Wasser ins Ketteninnere verhindern.

            Extrem gutes Abschleuderverhalten

            Mich hat bei anderen Motorrad Kettenspray immer sehr genervt, dass sie regelmäßig abgeschleudert wurden und so die hintere Felge und Bauteile verschmutzt waren.

            Hier ist die HKS Extrem Kettenschmiere sehr gut. Nur bei der ersten Fahrt wird das abgeschleudert, was zu viel aufgetragen wurde. Man trägt sehr leicht zu viel auf, weil nur extrem wenig Kettenfett benötigt wird.

            Die hintere Felge zu putzen ist ja nicht weiter schlimm, aber wenn die Kette durch eine Mischung aus harten abgeschleuderten Schmutz und Kettenfett im Ritzelkasten, auf der Kettenführung, Kettenschutz, usw. läuft, wird sie dreckig und verschleißt schneller!

            Gute Beweglichkeit der Kettenglieder

            Was mir auch besonders positiv auffiel, war die Beweglichkeit der Kette. So rasselt die Motorradkette meiner Enduro endlich nicht mehr und kostet auch kaum Leistung (alle Kraftübertragungen kosten etwas Leistung).

            Das HKS Extrem Kettenspray wirkt also wie versprochen geräusch- und ruckdämpfend, sowie verschleißmindernd.

            Gute, sparsame Dosierung für gezieltes Auftragen

            Das Motorrad Kettenspray der HKS Extrem Kettenschmiere lässt sich wirklich sehr genau und fein aufsprühen. Ich hab beim ersten Mal übrigens viel zu viel aufgesprüht. Man braucht wirklich sehr wenig.

            Die Sprühdose hat genug Druck, auch dann noch wenn sie schon fast leer ist. Allerdings sollte man nicht über Kopf sprühen, was ja aber auch nicht notwendig ist.

            Das Sprühröhrchen und der gute Druck bewirken einen konzentrierten Sprühstrahl mit feinem Sprühnebel, der sich leicht und sehr gut dosieren lässt.

            Für alle Motorradketten geeignet

            Die HKS Extrem Kettenschmiere (Kettenspray und Kettenöl zum Aufträufeln) ist für allen gängigen Motorradketten (O-, X-, W-Ring) bestens geeignet.

            Anwendung

            Verwendet ihr die HKS Extrem Kettenschmiere zum ersten Mal auf der Motorradkette, müsst ihr gründlich die Motorradkette reinigen und entfetten! Dazu gibt es von HKS Extrem einen speziellen Kettenreiniger und Neutralisierer*.

            Beim Nachschmieren der Kette dagegen könnt ihr einfach die Motorradkette schmieren und auf die Reste des alten HKS Extrem Kettenfett „drüber“ schmieren.

            Beim Auftragen wirklich nur eine Kettenlänge lang schmieren! Weil die Verdunstung und Versiegelung sehr schnell eintritt, haftet das überschüssige und unnötige Kettenfett nicht und wird bei der 1. Fahrt einfach abgeschleudert.

            • Reinigen

            Die Reinigung ist nur bei Erstanwendung oder schmutzigen Motorradkette notwendig. Hier findet ihr eine ausführliche Anleitung wie richtig Motorradkette reinigen mit Infos, praktischen Tipps und Erfahrungen.

            • Neutralisieren

            Nach einer Reinigung muss der Kettenreiniger neutralisiert werden. Zudem bewirkt der Neutralisierer eine Kühlung und somit die Schrumpfung der Dichtgummis (O-, X-, W-Ringe) der Motorradkette. So kann die HKS Extrem Kettenschmiere die Dauerfettfüllung der Motorradkette wieder auffrischen.

            • Schmieren

            Die HKS Extrem Kettenschmiere aus der Sprühdose (Motorrad Kettenspray) muss wie alles einer Sprühdose gut vor Gebrauch geschüttelt werden. Wenn nicht, kommt nur überwiegend Treibgas und kein Kettenfett aus der Dose.

            Im Gegensatz zu anderen Motorrad Kettenspray soll die HKS Extrem Kettenschmiere auf die lose und geknickte Außenseite der Kette aufgetragen werden. Die beste Stelle dafür ist die, wo die Kette auf dem Kettenblatt (Zahnrad an der Hinterradfelge) abgelegt ist.

            • Schmale Motorradketten

            Bei schmalen Ketten müsst ihr nur einmal die linke und einmal die rechte Seite der Motorradkette mit HKS Extrem Kettenspray schmieren.

            • Breite Motorradketten

            Bei breiten Ketten braucht es je Seite (links und rechts) 2 Durchgänge. Ein Durchgang bei dem zwischen Innen- und der Außenlasche gesprüht wird, also da wo die Dichtgummis sitzen. Und einen Durchgang zwischen der Innenlasche und Rolle.

            Hier findet ihr eine ausführliche Anleitung wie richtig Motorradkette schmieren mit Infos, praktischen Tipps und Erfahrungen.

            • Ablüftzeit

            Dann noch 3 – 5 Minuten lang abdunsten (ablüften) und kriechen lassen. Wegen dieser kurzen Zeit eignet es hervorragend auch für unterwegs.